Blütentherapien

Einleitung

Pflanzen, Bäume und Blüten bereichern und verschönern nicht nur unsere Umwelt und Umgebung, sie sprechen auch intuitiv unsere Sinne, Gefühle und Emotionen an. Durch die Einnahme ihrer Essenzen und die darin innewohnende Kraft, geben Sie uns ein harmonisches Gleichgewicht für Körper, Geist und Seele.

 

   

 

Methodik 

Der englische Arzt Dr. Edward Bach, entdeckte bereits vor ca. 80 Jahren die natürliche Energiequelle von Blüten. Er erforschte ca. 40 wildwachsende, ungiftige Pflanzen und Blüten. Seine Arbeit endete mit der Philosophie, dass verschiedene Bachblüten den verschiedenen Charakterbildern des Menschen zuzuordnen sind. Diese können auf die Seele des Menschen, seine emotionalen Blockaden, Angstzuständen und Überempfindlichkeiten einwirken.

Rosalinde Blüten wirken insbesondere auf der emotionalen Ebene des Menschen und auf seine Befindlichkeiten, seelischen Belastungen und Reaktionen auf Umwelteinflüsse ein. Die Therapie wurde von Rosalinde Nöhles aus den Blüten, die  im Siebengebirge vorkommen, entwickelt, die nach dem gleichen strengen Herstellungsprozess der Dr. Bach Blüten hergestellt werden. 

Frau Nöhles benutzt heimische Blüten aus unserem Lebensraum, die die Themen unserer Zeit in sich tragen. So helfen die 45 Blütenessenzen, 5 Komplexmittel, 10 spirituellen Blütenessenzen und 10 Chakra Blüten das menschliche Wohlbefinden zu unterstützen. Der Patient gewinnt wieder mehr Lebenskraft, ein höheres Wohlbefinden, mehr Klarheit in seinem Leben, Erkenntnisse zu seinen Problemen. Dadurch leitet die Therapie für den Patienten unterstützend Entwicklungsprozesse ein um sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen, seine Talente und Fähigkeiten zu entdecken und zu stärken und seine inneren Kräfte wieder zu finden. Die Therapie hilft also dabei den Menschen zu entstressen um so die eigentlichen Ursachen der persönlichen, gesundheitlichen oder beruflichen Probleme angehen zu können.

 

Eignung und Wirkung

Die Blütentherapien sind für die ganze Familie, d.h. für junge und alte Menschen gleichermaßen anwendbar, da sie keine Nebenwirkungen haben. Ein großer Vorteil insbesondere in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

So sind emotionale Blockaden, Angstzustände und Überempfindlichkeiten wie Schlafstörungen, Prüfungsängste, Konzentrationsstörungen, Leistungsdefizite, Mangel an Selbstbewusstsein und Antriebslosigkeit für eine Behandlung geeignet. Die meisten dieser Themen bzw. Probleme sind unerwünschte Nebenwirkungen und Symptome der eigentlichen Ursachen – verhindern oder vernebeln jedoch häufig deren Entdeckung.

  

Behandlung

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine genaue Anamnese des Patienten. Eine mittels ausführlichem Fragebogen und nachfolgendem, vertieftem Gespräch gestützte Aufnahme der subjektiv empfundenen, körperlichen und seelischen Probleme.

Daraus abgeleitet verschreibe ich – basierend auf meiner Erfahrung – Anzahl, Konzentration und Dosierung der einzunehmenden Blütenextrakte und -essenzen. Die Blütentherapie wird in der Praxis häuftig durch die Bioresonanzmethode unterstützt.

Im weiteren Verlauf der Behandlung wird der Patient transparent und systematisch begleitet. Es können weitere Essenzen dazu kommen, andere hingegen werden abgesetzt, bis sich eine spürbare Gesundung von Körper und Seele ergibt, die eine weitere Einnahme der Blüten nach und nach verzichtbar macht.

 

Ziel der Behandlung

Die Blütentherapie ist eine unterstützende Therapie. Sie hilft dem Patienten dabei seine eigentlichen, seelischen und körperlichen Ursachen systematisch und Schritt für Schritt in den Griff zu bekommen, indem das seelische Gleichgewicht vom Beginn der Behandlung an zusätzlich verbessert wird. Dies erhöht die Motivation und das Durchhaltevermögen des Patienten in der eigentlichen Therapie und es erleichtert ihm, die eigentlichen Ursachen der realen, seelischen und/oder gesundheitlichen Probleme anzugehen und nachhaltig zu lösen.

 

Kosten der Behandlung und Erstattungsfähigkeit bitte mit Ihrer privaten Krankenkasse abklären.

Download: Patientenerklärung als pdf